Streifzüge

Alhama de Granada

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 67km

entspricht eine Autofahrt von : 1:21 Std.

Das Alhama de Granada liegt oberhalb einer Schlucht. Das gesamte Gebiet ist eine Augenweide mit fruchtbaren Feldern und einer hügeligen Landschaft aus Mandel- und Olivenhainen. Der Name Alhama leitet sich ab vom arabischen Wort Al-Hammam, was “Thermalbäder” bedeutet. Die heilenden Eigenschaften von Alhamas Thermalwasser sind seit der Römerzeit bekannt und begehrt. Während der Reconquista-Zeit (die Rückeroberung) zahlten Christen große Geldsummen, um ein wenig Wassers zu sich nehmen zu können

Caminito del Rey

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 131km

entsprich eine Autofahrt von: 2:05 Std.

Caminito del Rey, auf Deutsch der Königspfad, ist ein spektakulärer Wanderweg in der Provinz Málaga. Ein Teil der Route führt Sie auf einem schmalen Pfad oberhalb einer Schlucht mit bis zu 400 m hohen Klippen. In der Vergangenheit galt der Wanderweg als der gefährlichste Spaniens, ob das immer noch so ist…?

Der Spaziergang ist leicht. Erfahrene Wanderer mögen es sogar zu leicht finden, aber gerade deswegen ist diese Route geeignet für ein breites Publikum. Unterwegs sind wir Menschen jeden Alters begegnet. Dieser Spaziergang eignet sich auch für Kinder.

Der Caminito selbst ist 2,9 km. lang. Der Fussweg dahin ist 4,8 km. Insgesamt laufen Sie 7,7 Kilometer. Die Route durch die Schlucht ist abwechslungsreich. Manche Teile des Wanderweges sind breit und manchmal gehen Sie über einem schmalen Weg aus Holzdielen. Die Holzwege sind normalerweise nicht breiter als ein Meter. Hier kann es schwierig sein anderen zu überholen. Gegenverkehr gibt es nicht: alle gehen in eine Richtung. Auf der Route gibt es mehrere kürzere und längere Treppen.

Casabermeja

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 69km

entsprich eine Autofahrt von : 1:15 Std.

Casabermeja ist ein kleines Dorf an der Autobahn Malaga-Cordoba.

Wie an so vielen Orten in Andalusien gab es hier bereits in der Bronzezeit Wohngebäuden. In der Nähe des Dorfes wurden mehrere Felsmalereien gefunden. Später, viel später, befand sich an der Stelle des heutigen Dorfes eine römische Villa. Die eigentliche Niederlassung an diesem Ort und die Gründung des späteren Dorfes wird der Ankunft der Mauren zugeschrieben. Das Dorf wurde verlassen während der Belagerung der Stadt Malaga durch die christlichen Soldaten. Das einzige, was übergeblieben ist aus der maurischen Zeit, ist der nahe gelegene Wachturm aus dem 12. Jahrhundert. Von dem Turm aus kann man bis nach Malaga sehen. Für einige Zeit verschwindet dieses Dorf aus den Schriften um in einem Brief aus dem Jahr 1509 wieder aufzutauchen. In dem Brief wird der Befehl erteilt, diesen Ort wieder zu besiedeln. Das Dorf blieb jahrhundertelang ziemlich isoliert und erst 1973, als die Autobahn gebaut wurde, war das Dorf plötzlich leicht zu erreichen. Das Dorf ist wirtschaftlich immer noch abhängig von der Landwirtschaft. Ganz ungewöhnlich ist der Friedhof. Viele Menschen sind der Meinung, dass es einer der schönsten in Spanien ist. Der Friedhof steht auf der Liste der Nationaldenkmäler

Comares

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 44km

(entsprich eine Autofahrt von : 1:10 Std.

Das Dorf Comares liegt in der Provinz Málaga in Andalusien.Comares ist ein wunderschönes, weißes Dorf an der Grenze zwischen der Region Axarquía und dem Montes de Málaga. Dieses malerische, weiße Dorf ist noch nicht von Touristen überrannt! Comares wurde an der Stelle einer arabischen Festung errichtet, von der noch Reste sichtbar sind.

Das Dorf liegt mit mehr als 700 m ziemlich hoch. Da es auf einem Felsen gebaut ist, haben Sie von hier aus eine schöne Aussicht. . An klaren Tagen können Sie sogar das Mittelmeer sehen. Die Straße hat viele Kurven, deshalb dauert die Fahrt dahin ungefähr eine Stunde. Sie können Ihr Auto auf dem großen Parkplatz am Eingangstor parken.

Cómpeta

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 4km

(entsprich eine Autofahrt von: 0:10 Std.)

Cómpeta ist ein wunderschönes Reiseziel für diejenigen, die während ihres Urlaubs Kultur, Stille und Natur genießen möchten. Es ist ein typisch andalusisches, weißes Bergdorf, 55 km von Málaga und 18 km von der Küste entfernt, wo alte Traditionen gepflegt werden. Es befindet sich in der Region Axarquia auf einer Höhe von 636 m am Fuße der Sierra Almijara y Tejeda.

Cómpeta verfügt über verschiedene Einrichtungen wie Banken, mehrere kleinere Supermärkte, ein Geschäft mit lokalen Handwerksprodukten, Apotheken und ein großes, städtisches Schwimmbad. Dazu gibt es verschiedene Geldautomaten und im Notfall einen Krankenwagen der 7 Tage die Woche einsatzbereit ist. Das Dorf hat viele Bars und Restaurants mit Terrassen, wo man gemütlich essen kann.

Cómpeta ist bekannt für den Moscatel-Wein und Sie finden hier dann auch mehrere Bodegas. Im örtlichen Museum können Sie einiges über die Geschichte des Dorfes erfahren. Während des Jahres gibt es Volksfeste in Cómpeta sowie in den umliegenden Dörfern, zu Ehren von ihren Schutzheiligen und ihren lokalen Produkten. Am 15. August wird auf dem Dorfplatz Plaza Almijara, die Nacht des Weins,Noche del Vino, gefeiert. Die Trauben werden traditionell am Nachmittag auf der Plaza de la Vendimia püriert. Es gibt hier natürlich mehr als genug Gelegenheit, Wein zu probieren. Cómpeta ist der Ausgangspunkt für viele Wander- und Radtouren und aufgrund der angrenzenden Naturschutzgebiete ein sehr emfehlenswerter Ort für Outdoor- und Naturliebhaber. Man kann zum Beispiel wandern im geschützten Naturpark Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama (40.000 Hektar groß) Es gibt neun offizielle Wanderrouten, darunter die Alte Seidenstraße, die durch die Kalksteinlandschaft nach Granada führte.

Córdoba

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 213km

(entsprich eine Autofahrt von: 2:45 Std.)

Die Touristen strömen scharenweise nach Córdoba für einen Blitzbesuch an die Mezquita. Die Große Moschee ist in der Tat eines der wichtigsten islamischen Denkmäler in Europa. So schnell wie die Touristen gekommen sind, so schnell verschwinden sie nach diesem Besuch auch wieder. Das ist schade, denn Córdoba hat so viel mehr interessante Sehenswürdigkeiten auf Lager. Mehr noch, es ist ein wahrer Schatzkammer in Andalusien! Verpassen Sie diese schöne Stadt während Ihres Urlaubs in Andalusien nicht! Weitere Attraktionen sind: Judeira, ein sehr einzigartiger Bezirk von Córdoba, Palacio de Viana und Alcazar de los Reyes Cristianos.

El Acebuchal

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 10km

(entsprich eine Autofahrt von: 0:30 Std.)

El Acebuchal ist ein idyllisches Bergdorf in der Provinz Málaga. El Acebuchal ist ein wunderschönes Dorf, umgeben von der wunderschönen Natur der Sierra Tejeda, Almijara und des Alhama-Naturparks. Es liegt auf etwa halber Strecke zwischen Frigiliana und Competa.

Der Name “El Acebuchal” ist ein spanisches Wort, das “Olivenwald” bedeutet. Das Wort “acebuche” leitet sich vom arabischen Wort “az-zabbúǧ” ab. Das Dorf El Acebuchal ist von Olivenbäumen umgeben. Dieses besondere Dorf wird auch als “verlorenes Dorf” oder “Geisterdorf” bezeichnet.

In 1949 befahl Franco allen Dorfbewohnern, das Dorf zu verlassen. Es betraf etwa 200 Einwohner. Er wollte hier die Guarda Civil (Militärpolizei) stationieren und auf dieser Weise die Guerillakämpfer ausschalten, die sich noch in den Bergen befanden. Letzendlich dauerte der Guerillakrieg bis 1952. Es werden immer noch Skelette gefunden in Schluchten und Höhlen.

Das Dorf blieb unbewohnt bis 1998. Dann kehrte ein Mann (ein Sohn eines ursprünglichen Bewohners) zurück, um das Dorf zu kaufen und wieder aufzubauen. Sein Name war Antonio Garcia Sanchez. Sein Spitzname ist “El Zumbo” “derjenige der summt”. Der Wiederaufbau war eine große Aufgabe.

El Torcal

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 103 km

(entsprich eine Autofahrt von: 1:50 Std.)

Das Naturschutzgebiet El Torcal liegt 45 km nördlich von Malaga und 13 km südlich von Antequera. http://www.torcaldeantequera.com/

“El Paraje Natural de El Torcal” ist einer der schönsten und beeindruckendsten geologischen Naturparks Andalusiens. Aufgrund der einzigartigen Kalksteinformationen vermittelt die Landschaft einem ein nahezu surreales und gruseliges Gefühl. Es wird auch manchmal die Karstlandschaft genannt.

Sie finden hier grüne und gelbe Wanderwege die ohne Führer für jeden zugänglich sind. Die grüne Route ist die einfachste Route, sie ist 1,5 km lang und dauert etwa 30 Minuten. Die gelbe Route folgt der grünen Route, führt Sie aber auch durch einige spektakuläre Teile des Parks wie felsige Labyrinthe voller Vegetation. Die gelbe Route ist 3 km.

Frigiliana

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 27km

(entsprich eine Autofahrt von 0:38 Std.)

Frigiliana ist ein kleines Dorf direkt hinter Nerja. Es liegt auf einer Höhe von 400 m und ist einen Besuch wert! Es ist eine der besterhaltenen maurischen Städte in ganz Andalusien. Es liegt auf einem Hügel (viel Höhenunterschied) und die kleine Altstadt mit ihren malerischen, verwinkelten Straßen wurde wunderschön renoviert. Obwohl das Dorf viele Touristen anzieht, scheint die Zeit hier stehen geblieben zu sein. Jeden Abend versammeln sich alle ältere Männer auf dem Dorfplatz und die in schwarz gekleideten Frauen gehen jeden Tag gemeinsam in die Kirche.

Granada, Alhambra

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 118km

(entsprich eine Autofahrt von: 1:30 Std.)

Die Alhambra in Granada gehört definitiv auf Ihrer Bucket List. Die Ursprünge des Gebäudes reichen bis ins Jahr 889 zurück und es hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem fantastischen Stück Architektur entwickelt. Es steht seit 1984 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Islamische Kunst und Architektur finden sich überall in Andalusien, aber nirgendwo ist es so großartig und gut erhalten wie in der Alhambra. Die Alhambra beherbergt eine große Sammlung von Kunstwerken der Nasriden un der Mudéjares. Sieben Säle sind diesen Kunstwerken gewidmet.

Besuchen Sie Granada vor oder nach Ihrem Besuch an der Alhambra. Die Stadt ist nicht groß und es herrscht eine wunderbar entspannte Atmosphäre. Hier können Sie nach Ihrem Besuch in den engen Gassen eine Mahlzeit genießen. Besonders nach ein paar Stunden in der hellen Sonne sind diese schattigen Gassen, die frischen (manchmal sogar kostenlosen) Tapas und das kalte Cerveza eine Wohltat. Auch die Stadtteile Albaicín und Sacromonte sind einen Besuch wert.

Júzcar

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 175km

(entsprich eine Autofahrt von: 3 Std.)

Das Dorf Júzcar war früher bekannt als das einzige Schlumpfdorf der Welt. Es befindet sich in der Provinz Málaga in der Nähe von Ronda und nördlich von Estepona. Während früher alle Hausfassaden noch in strahlendem Weiß gehalten waren, entschied man sich kurzerhand dazu, 9.000 Liter Farbe über Häuser, Kirchen und sonstige Fassaden zu pinseln und ein waschechtes Schlumpfdorf aufleben zu lassen. Der Pueblo Blanco wurde plötzlich ein Pueblo Azul. Von jetzt auf gleich entwickelte sich das 250-Seelen-Dörfchen zu einem echten Touristenmagnet. Obwohl ursprünglich geplant war, Juzcar nach einigen Monaten wieder in seinen Urzustand zu versetzen, entschieden sich die Einwohner gegen die Rekonstruierung und für ihre neue Schlumpfwelt.

Die blaue Farbe blieb erhalten. Die Häuser, die Kirche und die Geschäfte sind heute noch blau. Jetzt ist Júzcar offiziell Aldea Azul oder: Blauer Weiler. . .

Málaga

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 57km

(entsprich eine Autofahrt von: 1:05 Std.)

Málaga ist eine lustige, warme und charmante Stadt. Es hat ein angenehmes (teilweise) autofreies Stadtzentrum. Die Stadt Málaga ist eine lebhafte Hafenstadt mit einer modischen Hafenpromenade, wunderschönen Stränden mit typischen Chiringuitos (Kiosken und kleinen Restaurants), historischen Gebäuden und einem guten öffentlichen Verkehrsnetz. Nicht umsonst heißt Málaga das neue Barcelona.

Es gibt mehrere Museen, darunter das Picasso-Museum, El Pimpi (Restaurant), das römische Theater (Teatro Romana), die Burg Gibralfaro, dieAlcazaba, und die Kathedrale. Genießen Sie diese pulsierende Stadt auf unterhaltsame Weise und genießen Sie den spanischen Lebensstil unter einem wunderbaren mediterranen Klima. . Eine lebendige, dynamische und herzerwärmende Stadt, eine Stadt, die einfach lebt … Sogar Hans Christian Andersen sagte das schon 1862.

Sie können Málaga auch mit dem Fahrrad entdecken mit einem niederländischen Führer, der Ihnen alle Highlights zeigt. Vielleicht möchten Sie einfach nur Fahrradfahren und Tapas essen? Wir informieren Sie gerne über alle Möglichkeiten.

Nerja

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 27km

(entsprich eine Autofahrt von 0:38 Std.)

Nerja ist ein attraktives Dorf mit etwa 22.000 Einwohnern und einer Vielzahl von Aktivitäten ohne das Treiben einer größeren Stadt. Sie können hier schön auswärts Essen gehen, im autofreien Zentrum einen Spaziegang machen oder kulturelle Veranstaltungen genießen.

Haben Sie genug Sonne getankt? Die kühlen Gewölbe der Höhlen von Nerja sind eine willkommene Abwechslung von der Sommerhitze! Diese Kalksteinhöhlen bieten einen faszinierenden Tagesausflug für die ganze Familie.

Die 1959 erstmals entdeckten “Cuevas de Nerja” sind etwa 5 Kilometer lang und gehören zu den größten Höhlen Europas. Sie werden seit 1989 im World Guinness Book of Records erwähnt, weil hier die größte unterirdische Säule zu finden ist. Sie beherbergen die ältesten Neandertaler-Höhlenmalereien der Welt und hier

wurden römische Töpferwaren, maurische Münzen und eine außergewöhnliche Artenvielfalt entdeckt. Immer wieder enthüllen die Höhlen neue Schätze.

In den Sommermonaten Juni und Juli gibt es in den „Cuevas“ sogar ein Musik- und Tanzfestival. Der Besuch eines Konzertes in dieser natürlichen, unterirdischen Umgebung ist ein unvergessliches Erlebnis!

Rio Chillar

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 26km

(entsprich eine Autofahrt von: 0:39 Std.)

DerRio Chillar-Wanderweg führt durch den Naturpark Sierra de Tejeda, Almijara und Alhama, in dem sich auch dasGeisterdorf El Acebuchal befindet. Diese Wanderung führt Sie durch eine Schlucht mit wunderbar kühlem Wasser. Auf beiden Seiten gibt es Felswände die Schatten spenden.

Die Wanderung ist etwa 8 Kilometer lang und man legt die gleiche Strecke zurück. Man braucht hierfür durchschnittlich 7 bis 8 Stunden. Die Wanderung ist auch für Familien mit Kindern geeignet. Verwenden Sie einen guten Sonnenschutz und bringen Sie Wasser und Snacks mit, da es unterwegs nur Natur gibt.

Ronda

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 160km

(entsprich eine Autofahrt von: 2:20 Std.)

Ronda ist eine der ältesten Städte Spaniens und liegt etwa 100 Kilometer von Málaga entfernt. Mit 36.000 Einwohnern ist Ronda eine der Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss, wenn man in der Gegend ist. Entdecken Sie die wunderschöne Bergregion Ronda an einem erholsamen Tag an der Costa del Sol. Sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Ronda, einschließlich der Stierkampfarena Plaza de Toros und des Museums. Besuchen Sie die Plaza de España, den Hauptplatz von Ronda und die Kirche. Bewundern Sie die Aussicht von der atemberaubenden El Tajo-Schlucht, die die Stadt in ein altes und ein neues Viertel unterteilt, und gehen Sie über die Puente Nuevo, die Brücke, die beide verbindet. Beenden Sie Ihren Besuch mit einer Besichtigung eines lokalen Weinguts und genießen Sie eine Verkostung des lokalen spanischen Weins.

Sendero el Saltillo

Start: Casa Los Dos bed&breakfast

Entfernung von Casa Los Dos: 16km

(entsprich eine Autofahrt von: 0:32 Std.)

Das i-Tüpfelchen auf dem “Wanderkuchen” namens Andalusien

ist der Sendero el Saltillo. Hier erhalten Sie maximale Ergebnisse mit minimalem Aufwand.

Dies ist eine Bergwanderung mit spektakulären Ausblicken, malerischen Wasserfällen, einem Hauch von Gefahr und einem Hauch von Romantik. Außerdem ist die Strecke relativ kurz und einfach.

Die Wanderung beginnt im Dorf Canillas de Aceituno (dies ist eines der weißen Dörfer, die sogenannten Pueblos Blancos, die für Südspanien so charakteristisch sind) und endet an den Wasserfällen des Rio del Almanchares.

Strände in der Nähe

 

Cantarijan strand Entfernung von Casa Los Dos: 37km (entsprich eine Autofahrt von 0:47 Std.)

Die Küstenstraße N-340 von Nerja (Málaga) nach Motril (Granada) führt Sie an zahlreichen Buchten mit idyllischen Stränden vorbei. Nach einer 15-minütigen Fahrt verlassen Sie die Costa del Sol und die Costa Tropical beginnt: die Küste der Provinz Granada. Hier sehen Sie bald auf der rechten Seite ein Schild nach Playa Cantarriján (der Cantarriján Strand). Seien Sie nicht überrascht, wenn jemand nackt am Strand von Cantarriján herumläuft; dieser Strand ist ein FKK-Strand. Sie müssen sich nicht vollständig ausziehen, aber Sie dürfen es.

Maro strand Entfernung von Casa Los Dos : 25km (entsprich eine Autofahrt von 0:40 Std.)

Nur wenige Kilometer außerhalb von Nerja, entlang der alten Küstenstraße N-340, liegt das Dorf Maro. Die Strände von Maro ,der Maro-Strand und La Caleta de Maro, liegen innerhalb der Gemeindegrenzen von Nerja und gelten als Nerja-Strände.

Spanische Familien bevorzugen die Ruhe der weniger bekannten benachbarten Maro-Bucht La Caleta de Maro. Die Maro-Strände haben aus gutem Grund viele Fans!

Burriana StrandEntfernung von Casa los : 22km (entsprich eine Autofahrt von 0:40 Std.)

Der Strand Burriana in der Nähe von Nerja ist vielleicht nicht der schönste Strand in der Nähe der Küstenstadt, dennoch erfüllt Playa Burriana alle Wünsche. Der Sand ist von hoher Qualität. Es ist ein bisschen wie ein Familienstrand mit einigen Chiringuitos und Kiosken, um etwas Kleines zu kaufen oder etwas zu essen. Es gibt verschiedene Aktivitäten (Wassersport) und Sie können auch einige Premium-Strandbetten (Tumbonas, Hamacas) mieten.

Almayate Strand Entfernung von Casa Los Dos : 23km (entsprich eine Autofahrt von 0:45 Std.

Vélez-Málaga bieteteinen der besten Strände der Region: Almayate. Immerhin ist die Küste hier noch unberührt, ohne hohe Hotel- oder Apartmentblöcke und es gibt hauptsächlich Landwirtschaft als Haupttätigkeit in der Gegend.

Sie fahren dort entlang Bambus und Zuckerrohr, mit einem gelegentlichen Blick auf Ihr Ziel. Der Strand von Almayate ist ein besonders friedlicher Strand , und es ist kein Geheimnis, dass er als einer der besten FKK-Strände Andalusiens gllt.

Der Strand selbst ist 2800 meter lang eund besteht aus grobem, dunklem mediterranem Sand. Selbst mitten im Sommer wird es nie voll. Da es so ein großes Stück Sand bietet, finden Sie immer einen ruhigen Platz für sich.

Weitere Informationen zu den Stränden unter: www.absoluteaxarquia.com

Das i-Tüpfelchen auf dem “Wanderkuchen” namens Andalusien

ist der Sendero el Saltillo. Hier erhalten Sie maximale Ergebnisse mit minimalem Aufwand.

Dies ist eine Bergwanderung mit spektakulären Ausblicken, malerischen Wasserfällen, einem Hauch von Gefahr und einem Hauch von Romantik. Außerdem ist die Strecke relativ kurz und einfach.

Die Wanderung beginnt im Dorf Canillas de Aceituno (dies ist eines der weißen Dörfer, die sogenannten Pueblos Blancos, die für Südspanien so charakteristisch sind) und endet an den Wasserfällen des Rio del Almanchares.